SMT-Miniatur-Taster von W+P

W+P erweitert das Sortiment an Miniatur-Tastern für die Oberflächenmontage um eine Serie mit verschiedenen Bestelloptionen. Durch ihr geringes Profil schaffen die Taster mit extrem kleinen Abmessungen Platz auf der Platine und sind somit ideal geeignet für kompakte Eingabe-Einheiten wie beispielsweise Industrie-Steuerungen etc.

Die kleinsten der neuen Taster gehen mit einer Gehäuse-Grundfläche von nur 3,0 x 2,0mm an den Start, die „Größten“ der Minis beanspruchen mit 5,2 x 5,2mm ebenfalls nur geringen Platz auf der Platine! Die Miniatur-Abmessungen sorgen für bemerkenswert kleine Betätigungsfelder, deren Durchmesser zwischen 0,7 und 3,5mm liegen. Das Spektrum der Bauteilhöhen bewegt sich zwischen 0,55 und 2,0mm.

Die hochwertige, ausfallsichere Serie 5061 unterteilt sich in sieben verschiedene Bestelloptionen, die sich in Grundfläche, Höhe und Größe des Betätigungsfeldes unterscheiden. Die Bestelloption ‚01‘ bietet zusätzlich einen Waterproof-Schutzgrad von IP67 an.

Beim Betätigen zeichnen sich die Taster durch eine spürbare Rückmeldung aus. Es wird eine Lebensdauer von bis zu 100000 Zyklen, bei Betriebstemperaturen von -40° bis +85°C garantiert. Das Kontaktmaterial besteht aus einer Kupferlegierung.

Einsatzgebiete sind Eingabe- und Steuerfunktionen in der Mess- und Regeltechnik, Industrie-Elektronik, Unterhaltungselektronik und unter anderem in Telekommunikationssystemen.

Datenblätter mit allen Optionen sind auf der W+P Homepage zu finden, entsprechende Muster werden kostenlos zugesandt.

SMT-IDC-Verbinder im Raster 4mm von W+P

Kabel reinstecken, runterdrücken und fertig ist die Verbindung! Der neue SMT-IDC-Verbinder der Serie 5261 von W+P macht die Stromversorgung von LED-Platinen super einfach und flexibel. Und sie ist kostengünstig.

Die Kombination SMT-IDC im Rastermaß 4mm ist außergewöhnlich und für den Einsatz im LED-Bereich geradezu genial: Kabel können ohne Abisolieren einfach gesteckt werden, mittels einer Schneidklemmtechnik entsteht eine gasdichte Verbindung, die bei Bedarf sogar vergussfähig ist. Das relativ große Rastermaß von 4mm ermöglicht es, Ströme von bis zu 9A zu transportieren und somit die Stromversorgung auf der Platine bereitzustellen. Die Kompatibilität für den SMT-Lötprozess erspart die Kosten eines individuellen Bestückungs- und Verlötprozesses.

Und besonders spannend: der neue Verbinder von W+P ist bestens geeignet, um LED-Platinen in flexiblen Längen und Winkeln zu verbinden. Sehr interessant ist dies in Anwendungsbereichen, in denen nicht im voraus festgelegt werden kann, welche Länge genau benötigt wird.

Erhältlich sind die neuen LED-Verbinder 1-,2- und 3-polig in zwei verschiedenen Versionen: als Durchgangstyp und als Endtyp. Das Kontaktmaterial besteht aus einer verzinnten Kupferlegierung, der Isolierkörper aus hochtemperaturbeständigem Kunststoff gemäß UL94 V-0. Als Kabel können sowohl Litzen als auch Massivdrähte mit Leiterquerschnitten von 0,75 – 1mm2 (AWG 20 -18) eingesetzt werden.
Ausgelegt sind die neuen Verbinder für eine Spannungsfestigkeit von 1kVAC und einen Nennstrom von 9 A. Eine sichere Funktion ist in einem Temperaturbereich von -40°C bis +125°C garantiert.

Datenblätter und entsprechende Muster sind kostenlos erhältlich.

SMT-Kompakt-Terminalblocks von W+P

Platz sparen auf der Platine? – Kein Problem mit der neuen LED-Verbinderserie 5262 von W+P! Mit einer Grundfläche von nur 6 x 7,4mm ermöglichen die stehenden SMT-Kompakt-Terminalblocks extrem enge Bestückungen auf der Leiterplatte. Und das auf sehr benutzerfreundliche Weise.

Die Kabellitzen werden von oben in die Einführöffnungen eingesteckt, mechanisch mit einem Hebel verriegelt und schon ist die Verbindung perfekt. Da das Steckgesicht nach oben gerichtet ist, ist auch seitlich auf der Leiter-platte kein weiterer Platz für die Montage notwendig. Ideal für den Einsatz in Applikationen mit stark limitierten Platzverhältnissen!

Verfügbar sind die neuen LED-Kompakt-Terminalblocks 4-polig als SMT-Version. Das Kontaktmaterial besteht aus einer verzinnten Kupferlegierung, der Isolierkörper aus hochtemperaturbeständigem Kunststoff gemäß UL94 V-0. Als Kabel können sowohl Litzen als auch Massivdrähte mit Leiterquerschnitten von 0,21 – 0,35mm2 (AWG 24-22) eingesetzt werden.Ausgelegt sind die neuen Verbinder für eine Spannungsfestigkeit von 1kVAC und einen Nennstrom von 5A. Eine sichere Funktion ist in einem Temperaturbereich von -40°C bis +105°C garantiert.

Datenblätter und entsprechende Muster sind kostenlos erhältlich.

W+P: neuer LED-Verbinder mit Kabelanschluß

Mit der Entwicklung der Serie 5260 stellt W+P einen neuen LED-Verbinder mit Kabelanschluß vor, der große Vorteile für das Layout der LED-Platinen bietet: Der separate Platzhalter auf der Leiterplatte, der bislang für einen Steckverbinder der Stromversorgung notwendig war, fällt weg. Die neue LED-Verbinder-Serie 5260 ermöglicht eine Stromversorgung durch eine direkte Wire-to-Board-Verbindung zu den LED-Verbindern, für die auf der Platine bereits ein Platz vorgesehen ist!

W+P`s bisherigen LED-Verbinder-Serien 5250, 5251 und 5252 eignen sich hervorragend, um platzsparende B-t-B Verbindungen herzustellen. Mit der Serie 5260 gibt es jetzt einen passenden Gegenstecker, der mit den gleichen Steckverbindersystemen für eine einfache und unkomplizierte Stromversorgung auf der LED-Platine sorgt.

Die bisherige Lösung war, einen weiteren Stecker auf der Platine zu platzieren. Was zusätzlichen Platz auf der Leiterplatte beanspruchte. Der neue Wire-to-Board LED-Verbinder der Serie 5260 von W+P schließt nun diese Lücke auf geniale Weise. Er ist mit nur 2,5mm Bauhöhe sehr flach und stellt eine flexible und gleichzeitig platzsparende Kabelanbindung im Rastermaß 2,54mm zu bereits konfektionierten LED-Streifen her.

Erhältlich sind die neuen Wire-to-Board LED-Verbinder 2-polig in fünf verschiedenen Konfektions-Optionen: Male-Male, Male-Open, Male-Female, Female-Female und Female-Open. Die Standard-Kabellänge beträgt 10cm, der Aderquerschnitt 0,25mm2 (AWG 24). Auf Anfrage hin sind sowohl weitere Kabellängen als auch weitere Polzahlen realisierbar. Ausgelegt sind die neuen Verbinder für eine Spannungsfestigkeit von 500 VAC und einen Nennstrom von 3 A. Eine sichere Funktion ist in einem Temperaturbereich von -40°C bis +105°C garantiert.

Datenblätter und entsprechende Muster sind kostenlos erhältlich.

W+P: LED-Anschlussklemmen in den RM 2,4 und 3mm

W+P ergänzt sein Portfolio der LED-Anschlussklemmen um die Serien 5256 und 5257.

Moderne LED-Applikationen fordern immer kleinere Abmaße für die Anschlusstechnik, sodass die neuen Serien als Ergänzung der 4mm-Klemme (Serie 5253) in den Rastermaßen 2,4 und 3mm entwickelt wurden.

Die besonders niedrigen Bauhöhen von 3,92 und 3,33mm erlauben den Einsatz in kleinsten elektronischen Baugruppen. Das neu entwickelte Gehäusedesign verringert die Schattenbildung und eröffnet so neue Gestaltungsmöglichkeiten in der Lichtplanung und -umsetzung.

Der Clou an den neuen Klemmen stellt das patentierte Kontaktdesign dar:
Ein trichterförmiger Öffnungsbereich führt den Leiter zur Klemmstelle und garantiert eine sichere Kontaktierung bei gleichzeitig einfacher Anwendbarkeit.

Die neue LED-Anschlussklemmen-Generation von W+P ist 1-, 2- und 3-polig erhältlich. Ausgestattet mit der schraubenlosen Klemm-Anschlusstechnik sind die Klemmen für Zuleitungen mit Leiterquerschnitten von 0,13 – 0,33mm2 (AWG 26 bis AWG 22) ausgelegt. Mittels integrierten Betätigungsschiebers können starre und mehrlitzige Zuleitungen komfortabel und zeitsparend angeschlossen werden.

Das Kontaktmaterial besteht aus einer verzinnten Kupferlegierung über einer Nickelsperrschicht, der Isolierkörper aus hochtemperaturbeständigem Kunststoff gemäß UL 94 V-0. Ausgelegt sind sie für eine Spannungsfestigkeit von 1000V und einen Nennstrom bis zu 4 A. Eine sichere Funktion ist in einem Temperaturbereich von -40°C bis +105°C garantiert.

Datenblätter und entsprechende Muster sind kostenlos erhältlich.

Inelco: Neuigkeiten Januar 2017

INELCO’s premium plug series wurde komplettiert!

INELCO ist der Entwickler der verbesserten RJ45 premium plug series mit AAT (ADVANCED ALIGNMENT TECHNOLOGY), speziellen Kontakten und Kabelmanagement für den industriellen Einsatz, sowie für High-Speed Anwendungen wie z.B. CAT6A, 10 Gbps und CAT8.1, 40Gbps.


USB 3.1c

INELCO’s neue USB 3.1 C-Serie bietet eine reversible Steckerausrichtung und unterstützt skalierbare Stromversorgungen. USB 3.1-Signalisierung unterstützt momentan eine Datenrate von bis zu 15 Gbit/s. INELCO’s USB Serie umfasst verschiedene Bauformen an Steckern und Buchsen sind .


RJ45 (PiP) Pin-in-Paste Jack Series

Der RJ45 Jack mit den kürzeren Kontakten für die Pin-in-Paste Technologie ermöglicht es, effiziente Fertigungsprozesse zu nutzen.
Jetzt können SMT (Surface Mounted Techno-logy) und PiP Komponenten gleichzeitig auto-matisiert im Pick & Place - Verfahren aus der Tape & Reel - Ver- packung auf die Platine aufgebracht und mittels IR Reflow gelötet werden.


W+P: Power Stift- und Buchsenleisten

Betriebsspannung sicher auf die Platine bringen.

W+P präsentiert neu ein robustes Power Stift- und Buchsenleisten-System, das kompakt und sicher Betriebsspannung auf die Leiterplatte bringt.

Ausgestattet mit einzeln ummantelten Leistungskontakten für Platine-zu-Platine-Anwendungen unterstützen die neuen Serien 458, 459 Stromstärken von bis zu 9,0 A pro Kontakt. Die gleichzeitig kompakte Gestaltung der Kontakte ermöglicht mit einem Rastermaß von nur 4,19mm eine für diesen Stromstärkenbereich hohe Packungsdichte mit Leiterplattenabständen von 15,24mm.

Die Ummantelung der Einzelkontakte bietet gleich zwei Pluspunkte: Berührungsschutz und verstecksicheres Kontaktieren. Blindes Stecken wird zusätzlich unterstützt durch die optionale Ausstattung mit polarisierten Führungspfosten sowie Polarisierungsnasen.

Interessant ist der Einsatz der Power Stift- und Buchsenleisten von W+P besonders in Bereichen, die hohe Stecksicherheit und Stabilität erfordern, wie beispielsweise in der Industrie-Elektronik, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in industriellen Mess- und Steuersystemen.

Die neuen Serien sind als Einlötvariante in einreihiger Ausführung erhältlich. Das Kontaktmaterial besteht aus Phosphorbronze, die Kontaktoberfläche ist verzinnt über einer Nickelsperrschicht. Der Isolierkörper besteht aus thermoplastischem Kunststoff gemäß UL94 V-0. Eine sichere Funktion ist in einem Temperaturbereich von -55° bis +105°C gegeben.

Datenblätter und entsprechende Muster sind kostenlos erhältlich.

W+P: USB 3.1 Typ C

Ein Steckverbinder, der bereits jetzt für die Weiterentwicklungen der nächsten USB-Generation gerüstet ist.

Im November 2014 brachte W+P als einer der ersten Anbieter weltweit den neuen USB 3.1 Typ C Steckverbinder in liegender Version auf den Markt. Heute erweitert W+P diese Serie um die stehende Version und eröffnet damit zahlreiche neue Möglichkeiten des Leiterplattendesigns für den topaktuellen USB 3.1 Super Speed Plus Standard.

Die USB 3.1 Typ C Steckverbinder punkten mit einer sehr schnellen Datenübertragungsrate von 10 Gbit/s sowie zahlreichen weiteren Vorteilen: Sie unterstützen sowohl den USB-Power-Delivery-Standard als auch den USB-Audio/Video-Standard. Das bedeutet, dass über das gleiche Stecksystem sowohl Leistung bis zu 100 Watt übertragen werden kann als auch die Übertragung von Video-Daten im Ultra HD-Standard ermöglicht wird. Somit hat das USB 3.1 System das Potential, in der Zukunft zum universellen Übertragungssystem zu werden.

Und der Clou an dem neuen Typ C USB-Steckverbinder: er wurde nicht nur für die Erfüllung des neuen USB 3.1 Super Speed Plus Standards mit einer Datentransferrate von 10 Gbit/s entwickelt, sondern mit dem Ziel, ebenfalls für kommende Weiterentwicklungen des USB-Standards in den nächsten 15 Jahren einsetzbar zu sein. So ist er, um künftigen Standards gerecht werden zu können, mit 24 Kontakten ausgestattet.

Verfügbar ist die stehende Version der USB 3.1 Typ C Steckverbinder-Serie 8320 als SMT-Stecker mit einer Gehäusehöhe von 9,4mm. Das Kontaktmaterial besteht aus einer Kupferlegierung mit vergoldeter Oberfläche über einer Nickelsperrschicht, das Isolierkörpermaterial aus thermoplastischem Kunststoff gemäß UL94 V-0. Eine sichere Funktion ist in einem Temperaturbereich von -40°C bis +85°C gegeben.

Datenblätter und entsprechende Muster sind kostenlos erhältlich.

W+P: Präzisionsbuchsenleisten von W+P

W+P, Systemlieferant für Leiterplatten-steckverbinder in kleinen Rastermaßen, präsentiert mit den Präzisions-buchsenleisten der Serien 153 und 1531 Bauteile, die eine hohe Qualität und Zuverlässigkeit der elektrischen Verbindung gewährleisten. Selbst unter kritischen Außenbedingungen, ist jederzeit die Kontaktierung mit der Stiftleiste gesichert.

Realisiert wird dies durch das besondere Design der Präzisionskontakte. Bestehend aus einer gedrehten Hülse mit einer 6-Lamellen-Feder gewährleisten sie eine Rundumkontaktierung der einzuführenden Stiftleiste. Bei der Herstellung werden auf einer High-Speed Drehmaschine die Kontakte zu einer zylindrischen Form gedreht. In diese Messing-Hülse wird eine 6-Lamellen Beryllium-Kupfer Feder eingefügt und direkt im Kopf der Hülse verpresst. Im oberen Drittel des Einsteckbereichs liegt der Kontaktierungspunkt. Im Gegensatz zu gestanzten Kontakten stellen die Präzisionskontakte zuverlässige Verbindungen sowohl zu Vierkantstiften als auch zu Rundstiften her. Um die Hochwertigkeit der Verbindung noch weiter zu erhöhen, ist es empfehlenswert, als einzuführendes Gegenstück Stiftleisten mit thermisch gerissenen Kontakten zu wählen. Diese stellen durch ihre glatte Oberfläche und die konvexe Formgestaltung der Spitze zusätzlich sicher, dass eine grossflächige und sichere Kontaktierung stattfinden kann.

Die Serien 153 und 1531 umfassen ein- und zweireihige Buchsenleisten im Rastermaß 2,54mm als Einlöt- und SMT-Versionen. Das Kontaktmaterial besteht aus einer Beryllium-Kupfer-Feder mit verschiedenen Oberflächenoptionen (verzinnt, vergoldet) zur Aufnahme von 0,65-0,85mm Rundstiften oder 0,635mm Vierkantstiften. Der Durchgangswiderstand beträgt weniger als 10 mOhm, die Strombelastbarkeit 3 A. Eine sichere Funktion ist in einem Temperaturbereich von -55°C bis +125°C gewährleistet.

Datenblätter und entsprechende Muster sind kostenlos erhältlich.

W+P: Press-Fit-Steckverbinder von W+P

Schock- und vibrationssichere Verbindungen stellen besondere Herausforderungen an die technische Gestaltung der einzelnen Verbindungskomponenten. W+P als Systemlieferant für Leiterplatten-steckverbinder in kleinen Rastermaßen bietet mit dem Press-Fit Steckverbinder-Programm Bauteile, die eine hohe Qualität und Zuverlässigkeit der elektrischen Verbindung gewährleisten. Und das in Rastermaßen von 2,00mm und 2,54mm.

Eine stabile Verbindung der Press-Fit-Steckverbinder mit der Leiterplatte wird erzielt durch das mechanische Einpressen eines speziell geformten Einpressstiftes in eine metallisierte Durchkontaktierung der Leiterplatte. Das Löten entfällt und eine gasdichte elektrische Verbindung entsteht, die sich durch hohe Zuverlässigkeit, Vibrationssicherheit und Langlebigkeit auszeichnet.

Das Press-Fit-Steckverbinder-Spektrum umfasst ein- und zweireihige Stiftleisten, Wannenstiftleisten, Standard- sowie Präzisionsbuchsenleisten in den Rastermaßen 2,00mm und 2,54mm. Diese zeichnen sich durch eine elastische Einpresszone unterschiedlichen Designs aus.

Interessante Applikationsbereiche sind insbesondere der Einsatz im Backplane-Bereich der Gehäuse- und Messtechnik, in der Telekommunikationstechnik, im Embedded Computing und ebenfalls im Automotivebereich. Für die speziellen Anforderungen des Automobil-Marktes bietet W+P zusätzliche kundenspezifische Ausführungen an.

Datenblätter und Muster sind kostenlos erhältlich.

W+P: Mini-Wannenstiftleiste im Raster 1,0mm

W+P bietet eine SMT-Wannenstiftleiste im Raster 1,0mm, die mit einer kleinen Baugröße bei gleichzeitig hoher Kontaktdichte die Möglichkeiten des Platzsparens im Board-to-Board-Bereich deutlich erweitert. In Kombination mit der dazu passend ausgelegten Buchsenleiste der Serie 7091 realisiert sie Leiterplattenabstände von nur 3,6mm.

Und – besonderer Bonus – die neue Leiste der Serie 4310 trägt nicht nur zur Miniaturisierung auf der Leiterplatte bei, sie stellt durch ihre Bauteilgeometrie auch sicher, dass beim Steckvorgang die filigranen Kontaktstifte des Mini-Rasters 1,0mm nicht verbogen werden.

Verstecksicherheit ist durch die Steckverbindergestaltung der beiden exakt aufeinander abgestimmten Serien gegeben. Einmal in die Wannenstiftleiste eingeführt, ist kein Verstecken der Buchsenleiste mehr möglich.

Optional sind Blind-Mate-Ausführungen verfügbar mit stabilen, seitlichen Führungspins, die fehlerhaftes Setzen auf der Leiterplatte verhindern.

Erhältlich sind die zweireihigen SMT-Wannenstiftleisten in den Polzahlen 10 bis 78. Das Kontaktmaterial besteht aus einer Kupferlegierung mit verschiedenen Oberflächenoptionen (verzinnt, vergoldet, selektiv vergoldet) über einer Nickelsperrschicht. Der Durchgangswiderstand beträgt weniger als 20 mΩ, die Strombelastbarkeit 1 A. Eine sichere Funktion ist in einem Temperaturbereich von -40°C bis +105°C gewährleistet.

Datenblätter und entsprechende Muster sind kostenlos erhältlich.

W+P: Präzisions-Buchsenleisten in THR

Zuverlässige und sichere Steckverbinder gesucht, die gleichzeitig Zeit und Kosten in der Fertigung sparen? Dann sind die THR (Through-Hole-Reflow) Präzisions-Buchsenleisten von W+P genau die richtige Wahl.

W+P bietet ein breites Spektrum an THR-fähigen Präzisions-Buchsenleisten in den Rastermaßen 1,27mm, 2,0mm und 2,54mm. Durch den Einsatz können sowohl Kosten als auch Zeit im Gesamtfertigungsprozess gespart werden. Möglich wird dies durch das zeitgleiche Verlöten von THR- und SMT-Steckverbindern in einem einzigen Reflow-Lötgang. Die für das Wellen- oder Selektivlöten notwendigen zusätzlichen Anlagen und Prozessschritte entfallen.

Eine hohe Kontaktsicherheit wird durch die Gestaltung der Präzisionskontakte gewährleistet: bestehend aus einer gedrehten Messing-Hülse mit einer vergoldeten 4- bzw. 6-Lamellen Beryllium-Kupfer Feder stellen sie zuverlässige Verbindungen zu Vierkantstiften und Rundstiften her.

Das Portfolio der THR-fähigen Präzisions-Buchsenleistenserien von W+P umfasst gerade und gewinkelte Buchsenleisten in verschiedenen Polzahlen für ein- bis zweireihige Leisten. Beispiele sind die Serien 153 bis 155 und 253 bis 257. Um die höheren Temperaturen des Reflow-Prozesses zu bestehen, sind die Isolierkörper der Präzisions-Buchsenleisten aus hochtemperaturfestem Kunststoff nach UL94 V-0 hergestellt und vertragen Temperaturen bis zu 260° C für 20 bis 40 Sekunden, angelehnt an IPC/JEDEC J-STD-020C.

Aktuelle Datenblätter und technische Spezifikationen befinden sich auf der W+P-Webseite oder im aktuellen Katalog. Muster sind kostenlos erhältlich.

W+P: Power-/Signal-Steckverbinder von W+P

W+P präsentiert ein umfangreiches Spektrum an leistungsstarken Power-Steckverbindern und Power-Signal-Steckverbindern für die Leiterplatte. Ausgestattet mit einer speziellen Kontaktgeometrie sind sie in der Lage, Stromtragfähigkeiten bis zu 40 A zu gewährleisten und die Energieversorgung der Platine - oder über mehrere Platinen hinweg - sicher zu stellen.

Sie kombinieren die Vorteile von preisgünstigen Leiterplattensteckverbindern mit der Möglichkeit, ganz verschiedene Stecksysteme zur Stromversorgung zu realisieren: Stift- und Buchsenleisten, Board-to-Board-Verbinder, Crimp-Rast-Verbinder sowie D-SUB-Kombinations-Steckverbinder.

Verfügbar sind sowohl reine Powersteckverbinder zur Spannungs- und Stromversorgung sowie Power-Signal-Steckverbinder, die zusätzlich auch Steuer-Signale über das gleiche Interface übertragen. In unterschiedlichsten Kombinationen und kundenspezifischen Ausführungen. Allen gemeinsam ist eine kompakte Gehäusegestaltung, die ein platzsparendes Board-Design ermöglicht.

Interessant ist der Einsatz der leistungsstarken Leiterplattensteckverbinder beispielsweise in den Bereichen Industrie-Elektronik, Maschinen- und Anlagenbau und in industriellen Mess- und Steuersystemen.

Datenblätter und Muster sind kostenlos erhältlich.

W+P: Breites Spektrum an Stift- und Buchsenleisten

W+P präsentiert Stift- und Buchsenleisten in allen Rastermaßen und Variationen - von flachen Miniatur-Versionen für den Embedded-Bereich bis hin zu robusten Lösungen für die Leistungselektronik.
Über 180 Serien in Rastermaßen von 0,8 bis 5,08mm umfasst das umfangreiche Stift- und Buchsenleisten-Portfolio von W+P.
Ob stehend oder liegend, gerade, gewinkelt, als verpolungssichere Variante oder durchsteckbar, W+P bietet die passende Stift- und Buchsenleiste an.

Den Trend der Miniaturisierung im Embedded-Bereich unterstützend, hat W+P sein Spektrum gezielt mit platzsparenden Varianten für ein flaches Design ausgebaut. Ein Beispiel ist die besonders flach ausgelegte SMT-Stiftleistenserie 7072 im Rastermaß 1,27mm. Sie ermöglicht kompaktes Stapeln von Leiterplatten bei begrenzten Platzverhältnissen: In Kombination mit der von unten steckbaren Buchsenleiste der Serie 6061 realisiert sie ein Abstandsmaß zwischen zwei Leiterplatten von nur 1,7mm.
Aber nicht nur Miniatur-Entwicklungen stehen im Fokus des W+P Leistungsspektrums, auch Merkmale wie Verpolungsschutz, Präzisionskontakte, die Leistungsübertragung sowie verschiedene Kontaktoberflächen prägen die Vielfalt der Steckverbindermöglichkeiten.
Mit den leistungsstarken Power/Signal-Verbindern der Serien 987, 9870, 397, 3970 und 454ff bietet W+P beispielsweise Stift- und Buchsenleisten, die Ströme bis zu 24,7 A pro Kontakt übertragen können. Durch eine spezielle Steckverbindergeometrie werden sowohl Leistungs- als auch Steuersignale parallel über das gleiche Interface übertragen. Interessant besonders in der Industrie-Elektronik sowie im Maschinen- und Anlagenbau.

Viele weitere Standard-Serien stehen zur Verfügung, kundenspezifische Sonderlösungen werden auf Kundenwunsch hin entwickelt. Der aktuelle Steckverbinder-Katalog ist kostenlos auf Anfrage erhältlich.

W+P: Low-Profile LED Leiterplattenverbinder

W+P präsentiert einen neuen, leistungsstarken LED Leiterplattenverbinder im Low-Profile-Format mit erhöhter Stromtragfähigkeit. Ausgestattet mit vergoldeten Präzisionskontakten mit einem Durchmesser von 0,73mm ist er dazu in der Lage, Ströme bis zu 5mA zu transportieren. Bedingt durch seine sehr kompakte Bauform mit einer Bauhöhe von nur 2,54mm eröffnet er interessante Perspektiven, die Spannungsversorgung von LED-Modulen und industriellen Elektronikbaugruppen noch platzsparender anzuschließen.
Aber nicht nur durch seine Bauform, sondern auch durch die Platzierung direkt am Platinenrand spart der Stecker der neuen Serie 5255 Platz auf der Leiterplatte. Licht-Reflexionen werden durch die niedrige Bauform und die Farbgebung des Isolierkörpers minimiert.
Das Handling der neuen LED-Verbinder ist ganz unkompliziert: Platinen können ohne Horizontalabstand miteinander verbunden werden und einfach zusammengesteckt und wieder gelöst werden. Einzelne Platinen können somit vor Ort ersetzt werden, ohne den Ausbau der kompletten Beleuchtungseinheit nötig zu machen.
Die neuen Verbinder der Serie 5255 sind in 2- bis 10-polig im Rastermaß 2,54mm erhältlich. Vergoldete Präzisionskontakte sorgen für einen Durchgangswiderstand unter 10mmOhm. Der hochtemperaturfeste Isolierkörper ermöglicht eine problemlose Verarbeitung im Reflow-Lötverfahren, der Betriebstemperaturbereich von -55°C bis +125°C sorgt für eine universelle Verwendbarkeit. Ausgelegt sind sie für einen Nennstrom von 5 A, die Prüfspannung beträgt 500 VAC.
Datenblätter und Muster sind kostenlos erhältlich.

Displays: 10,1" IPS TFT mit 800cd/m² - ET101001DSA

Nach der großen Resonanz auf edts 10,1" TFT mit einer Auflösungvon 1024x600 Pixeln, wurde auf der electronica 2014 einneues 10,1" TFT vorgestellt.Im Größenbereich 10,1" gilt dieses Display als Flaggschiff.Der Fokus bei der Entwicklung des Displays war einehervorragende Optik mit einer langlebigenIndustrietauglichkeit in Verbindung zu bringen.Bewusst wurde dabei auf den Einsatz qualitativ hochwertiger Komponenten gesetzt, ohne den Kosten-Nutzen-Gedanken aberaus den Augen zu verlieren.Als großer Bruder des 1024x600er Displays, wurde ihm ein Glas in IPS Technologie spendiert, welches miteiner Auflösung von 1280x800 Pixeln noch wesentlich feiner Ihre GUI darstellt.Auch im sehr nachgefragten Weitformat aufgebaut, ist der Ablesewinkel dank IPS Technologie , im Vergleich zu TN TFTs, nichteingeschränkt. Aus jedem Winkel ist dieses Display hervorragend ablesbar, die oftmals problematischen Graustufeninversionensind nicht zu erkennen. Dies wiederum lässt Ihnen, in Verbindung mit der Einbautiefe von nur 6mm, sehr viel Spielraumbzgl. der Einbausituation.Wie bei edt typisch, kann das Display wahlweise als Stand-Alone Produkt (ET101001DMA), mit resistivem Touch (ET101001DHA) oder kapazitivemTouch (ETML101001DKA) als Standard bezogen werden.

Displays: Rundes 1.06" OLED

Neu im Programm von WiseChip ist das weiße runde OLED mit einem Durchmesser von 33.4 mm und einer Auflösung von 160x128 Pixel. Dieses verfügt über den Driver IC SS1322 und kann per 8-bit 68XX/80XX Parallel, 3-/4-wire SPI Interface angesteuert werden.Die Außenabmessung beträgt 32.7x62.2x1.0 mm und die aktive Fläche hat eine Größe von 26.86x21.484 mm.Vorteile der OLED-Technologie ist der hohe Kontrast >10.000:1 und der weite Blickwinkel.

Displays: 4,3" TFT inklusive Cover Lens

Mit dem PH480272T-006-IBF hat der Hersteller Powertip ein 4,3" TFT mit kapazitiven Touch und Cover Lens vorgestellt. Die Auflösung beträgt 480x272, die Helligkeit wird bei 350 cd/m² spezifiziert. Das besondere an diesem TFT ist der besonders weite Blickwinkel von 85° auf allen vier Seiten.

Displays: Open Source GUI

Wer kennt das nicht: Das eigentliche Display ist relativ schnell angesteuert, die Hardware läuft und nun soll eine grafische Benutzerschnittstelle (GUI) realisiert werden. An diesem Punkt kommt häufig die Frage auf, ob eine fertige (meist sehr kostspielige) Grafikbibliothek verwendet, oder, ob die GUI "von Null an" selbst programmiert wird. Zweiteres führt zwangsläufig zu einem enormen Aufwand: Fonts rastern und bereitstellen, Textausgabe implementieren, Funktionen für geometrische Objekte erstellen, Fenster- und Objektmanagement erstellen, Touchunterstützung hinzufügen ... Kurzum: Es beginnt eine lange Durststrecke, bis die GUI wie gewünscht funktioniert.Genau aus diesem Grund hat einer unserer Mitarbeiter, rein privat, eine kostenlose Open Source GUI geschrieben: µGUI.µGUI ist dabei weder an einen bestimmten Mikrocontroller, noch an ein bestimmtes Display bzw. eine Displaytechnologie gebunden.Hierdurch können nahezu beliebige Displays (TFT/LCD/EPD/OLED) und Mikrocontroller (sogar in FPGAs) kombiniert werden.µGUI ist dennoch denkbar einfach in das eigene Projekt zu integrieren: Es besteht lediglich aus zwei Dateien (ugui.c und ugui.h)!Trotz dieser hohen Flexibiltät ist µGUI keineswegs langsam: Es bietet integrierten Support für plattformabhängige Hardwarebeschleunigung!Features:

W+P: 5254

SMT-Verbinder hermaphroditisch – frei winkelbar +90° bis -60° zur Leiterplatte
Isolierkörper HT-Thermoplast, nach UL94 V-0
Kontaktmaterial Kupferlegierung
Kontaktoberfläche Lt. Oberflächenoptionen, über Ni
Lötbarkeit IEC 60512-12A
Durchgangswiderstand < 20mΩ
Isolationswiderstand > 1000MΩ
Spannungsfestigkeit 1500V AC/DC
Nennstrom 6A max.
Temperaturbereich -40°C ... +105°C
Verarbeitung 260°C max. für 3-5s